Hunde zu verkaufen - Woran erkennt man einen seriösen Züchter?

Veröffentlicht auf von J. Hoffmann

Will man einen Welpen von einem Züchter zu sich holen, ist man oft bereit, für züchterische Qualität etwas tiefer in die Tasche greifen. Doch garantiert das auch, dass der Hund gemäß den Rassestandards und in artgerechter Haltung aufgezogen wurde?

Wo suchen?

In Deutschland gibt es mehrere rasseübergreifende Vereine deutscher Hundezüchter (zum Beispiel doggle), welche Auskunft über von ihnen anerkannte Zuchtvereine der einzelnen Rassen geben kann. Aber auch wenn Sie sich direkt an die Vereine der einzelnen Hunderassen wenden, werden diese Sie direkt zu Züchtern weiterleiten können. Über einen Zuchtverein zu suchen hat den Vorteil, dass Abstammung und Zuchttauglichkeit der Hundeeltern meist überprüft wurden.

Was bringt meinem Hund ein Stammbaum?

Eigentlich verdient jeder Hund es, geliebt zu werden. Wer jedoch nach speziellen Rassemerkmalen Ausschau hält, dem wird es wichtig sein, ob die Eltern des Welpen diese auch mitbringen und weitervererben. In jedem Fall sollte man die Möglichkeit haben, die Elterntiere selbst zu sehen, zumindest die Mutter. Von Käufen, wo dies nicht möglich ist, sollten Sie am besten die Finger lassen.

Haltung und Aufzucht

Ein seriöser Züchter, der seine Hunde wirklich liebt, wird die Abnehmer seiner Welpen sorgfältig auswählen und meistens noch vor dem Verkauf um einen Besuch oder ein Gespräch bitten. Wunderbar ist es, wenn Sie den Welpen Ihrer Wahl schon einige Wochen vor dem Abgeben besuchen können. Sie selbst und auch der Züchter werden einen Eindruck davon bekommen können, ob Mensch und Hund zusammenpassen. Im Idealfall kann auf diese Weise der Welpe sogar bis zur zwölften Lebenswoche bei seiner Mutter bleiben und so sanfter entwöhnt werden.

Das Leben des Hundes in den ersten Monaten ist entscheidend für seine spätere Prägung. Welpen, die nur im Zwinger leben, kaum Kontakt zu Menschen und Umweltreizen haben, werden länger brauchen, um sich in der Welt zurechtzufinden als Welpen, die von klein auf mit in der Familie leben und dort fremde Menschen, Hunde, Kinder und auch andere Tiere erleben. Fehlen Ihnen diese Einblicke in die Kindertage des Welpen, so wird die Einschätzung seines Verhaltens für Sie schwieriger.

Die Papiere

Der Züchter sollte bereit sein, Ihnen alle medizinischen Dokumente des Hundes vorzulegen, damit Sie nachvollziehen können, welche Impfungen und Behandlungen bereits gemacht wurden. Erkundigen Sie sich nach eventuellen erblichen Krankheiten! Stammt der Hund aus einem anderen Land, sollten Sie den Impfpass verlangen um zu überprüfen, ob die für Grenzübergänge vorgeschriebenen Impfungen vorgenommen wurden.

chiot

Veröffentlicht in Haustiere

Kommentiere diesen Post