Kochen mit Sandwichmaker oder Kontaktgrill

Veröffentlicht auf von Assilsan

http://farm3.staticflickr.com/2657/3790018011_bfe955b951.jpgBei mir zu Hause ist er meistens platzsparend weggeklappt: unser Kontaktgrill und Sandwichmaker. Seit wir ihn besitzen bin ich absolut begeistert von diesem Gerät, welches mir schon oft erspart hat, den Herd einzuschalten, denn mit dem Kontaktgrill/Sandwichmaker lassen sich superschnell alle möglichen Gerichte zaubern und meine Küche wird zum winterlichen (wie auch sommerlichen, aber da gehen wir trotzdem lieber nach draußen) Barbecue.

 

Die Klassiker: leckere Sandwich-Rezepte für den Sandwichmaker

 

Croque Monsieur - der knusprige Franzose

Was ihr braucht:

  • Toastbrot (das saugt sich schön voll Sauce)
  • Kochschinken in Scheiben
  • Käse (Schmelzkäse oder geriebenen Hartkäse wie Emmentaler nach Geschmack)
  • Bechamelsauce (wenn ihr sie selbst machen wollt, schaut vorbei auf Chefkoch.de!)
  • Eventuell Garnituren wie Tomatenscheiben etc.

http://farm2.staticflickr.com/1299/4689211472_8ae91c7d2d.jpg

Das Toastbrot wird auf den Innenseiten (also sowohl Boden als auch Deckel) mit der Bechamelsoße bestrichen. Das hat den Vorteil, dass es schön weich bleibt und nicht vertrocknet. Eine Scheibe Schinken und etwas Käse drauf und dann zudecken und circa 5 Minuten in den Sandwichmaker oder Grill mit geschlossenem Deckel bis der Käse geschmolzen ist und die Toastscheiben je nach Geschmack geröstet sind.

 

Zum Abschluss kann man auf der Oberseite noch etwas Käse oder z.B. eine Tomatenscheibe drapieren und nochmal 4-5 Minuten im Backofen überbacken - das mache ich allerdings selten.

 

 

Panini-Sandwich mit Mozzarella und Huhn

Zutaten:

  • Paninibrote oder Ciabata
  • Gebratenes Hühnerfleisch (entweder selbst schnell auf Grill oder in der Pfanne angebraten oder zur Not als Scheiben aus dem Wurstregal)
  • Mozzarella
  • Salz
  • Butter
  • Oregano & Basilikum

http://farm5.staticflickr.com/4022/4690921439_487f674201.jpg

Brote aufschneiden, so dass sie an der einen Seite noch zusammenhängen und mit Butter bestreichen, dann restlichen Belag aufbringen und in den Grill. Manche Sandwichmaker haben eine besondere Einstellung des Deckels zum Grillen und Dünsten von größeren Sachen, was sich bei den Paninis anbietet. Den Deckel also wenn möglich zuerst so einhängen, dass er nicht die Paninis wegdrückt. Nach etwa 5-10 Minuten, wenn der Käse geschmolzen ist, den Deckel dann aushängen und zum Rösten der Brote direkt aufliegen lassen.

 

Paninis kann man in allen erdenklichen Arten machen und die Zutaten können sie so Vielfältig zusammenmischen, dass es den Rahmen hier sprengt, alles aufzuzählen. Nutzen Sie aber unbedingt die Funktion, den Deckel einzuhängen, wenn Ihr Gerät das ermöglicht, sonst verschieben die Schichten und der Käse plus Belag läuft auf die Grillfläche, was Reinigungsarbeiten bedeutet.

 

 

Kochen mit dem Kontaktgrill

 

Ich benutze den Kontaktgrill für die ganze Palette folgender Zubereitungen in der Küche: Koteletts, Spiegeleier, Fladenbrote, Bacon und Speck, Gemüse, Antipasti, Sandwiches, Paninis, Toasts (auch ohne Belag als Frühstückstoast), Würstchen, Waffeln, schnelles Anbraten von z.B. Hacksteaks und grundsätzlich sehr oft, wenn ich etwas schnell wieder aufwärmen möchte.

 

Das Gerät

Ich selbst besitze einen Bestron Kontaktgrill welchen ich im letzten Jahr geschenkt bekam. Für mich ist wichtig, dass beide Platten beheizt sind. Toll finde ich, dass ich sowohl einen Sandwichmaker mit beheiztem Deckel haben kann, eine Einstellung um den Deckel festzustellen für Paninis, aber auch den Grill ganz ausklappen kann und somit auf der doppelten Fläche grille.

grill1.jpg grill2.jpg

Einfache Toast- bzw. Sandwichmaker welche ähnlich einem Waffeleisen funktionieren und nur Platz für 1-2 Toasts bieten, mögen zwar auch nett sein, aber haben sich für mich als nicht sehr Praktisch erwiesen, da es auch bei Toastbroten verschiedene Formate gibt. Außerdem brauchen diese Geräte oft länger. Da packe ich mir meine Toast lieber noch in Alufolie oder auf einen Grillrost und dann in den Backofen.

 

Braten ohne Fett auf dem Grill

Womit er es mir besonders angetan hat, ist, dass ich auf dem Kontaktgrill (wenn er eine ordentliche Beschichtung hat) völlig fettfrei aber trotzdem schnell braten kann. Es schmeckt dann einfach wie von einem klassischen Kohlegrill - was durchaus vorzüglich ist - und gleichzeitig spare ich mir das Fett aus der Pfanne, denn selbst meine Teflonpfannen mögen es gar nicht, wenn ich rösten lasse.

 

Natürlich mariniere ich z.B. Antipasti wie Zucchini oder Auberginen und Paprika trotzdem in Olivenöl, doch der Ölverbrauch ist um einiges geringer!

 

Noch ein Tipp: Brate ich saftige oder fettige Sachen, denke ich immer daran, unter die Überläufe der Platten einen kleinen Teller oder ein Schüsselchen zu stellen. Man möchte kaum glauben, wieviel Saft so ein Schweinekotelett hat ;-)

 

Lassen Sie sich's schmecken!

Veröffentlicht in Rezepte

Kommentiere diesen Post

Johana 02/03/2017 13:25

Also ich belege mein Weisbrot immer mit Schinken, darüber Spargel (Achtung, muß 1 cm kleiner seinals Toastrand), Käse. Manchmal geb ich auch noch Mais dazu.
Oder ich mach mit feurigen Toast: Schinken, Mais, Chalapenios in Ringeln (also diese Chillies), Käse.